Termine

Bundeswissenschaftswoche

Wichtige Termine der Forschungs- und Hochschulpolitik in Deutschland – Ein Service von lemmens online

Aktuelle Termine

Newsletter

Mit unserem Newsletter immer auf dem Laufenden.

Newsletteranmeldung

Archiv

Das Archiv bietet Ihnen ältere Ausgaben aus den Jahrgängen 2003 bis 2015 der Zeitschrift Wissenschaftsmanagement im PDF-Format kostenlos zum Download.

Zum Archiv

Themendiskussion

Diskutieren Sie unsere Themen oder schlagen Sie uns Themen für die nächsten Ausgaben vor.

Themen diskutieren
Themen vorschlagen

Aktuelle Ausgaben
Wissenschaftsmanagement Ausgabe 4/2016
Schwerpunkt:
Perspektiven 2017+
Wissenschaftsmanagement Ausgabe 3/2016
Schwerpunkt:
Management in Wissenschaftseinrichtungen im Vergleich zu FuE
wissenschaftsmanagement Ausgabe 1/2016
Schwerpunkt:
Eckpunkte Wissenschaftsmanagement
wissenschaftsmanagement Ausgabe 6/2015
Schwerpunkt:
Wissenschaftsmanagement in Interaktion
Schwerpunkt:
Wissenschaftliche Bücher 2015
special

State of the Art - Wissenschaftsmanagement für Institute, Hochschulen und Forschung

Wissenschaftsmanagement special Ausgabe 2/2013

"Forschungspreis „Transformative Wissenschaft“ erstmalig ausgeschrieben" und "ZBW macht erstmalig verlagsgebundene RWI-Schriftenreihe im Open Access verfügbar"

news

Zarahsenia Müller

Neues aus der Forschung

"Forschungspreis „Transformative Wissenschaft“ erstmalig ausgeschrieben" und "ZBW macht erstmalig verlagsgebundene RWI-Schriftenreihe im Open Access verfügbar"

31.01.2017

In dieser Rubrik fassen wir in loser Folge interessante Pressemeldungen aus der Forschung und Wissenschaftseinrichtungen zusammen. Ebenso berücksichtigen wir ausgewählte Veranstaltungshinweise. Wir verlinken für Sie die jeweilige Meldung. Ihre Redaktion Wissenschaftsmanagement

Bild: Rainer Sturm www.pixelio.de

Forschungspreis „Transformative Wissenschaft“ erstmalig ausgeschrieben
Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft

Am 31.01.17 hat die Ausschreibung des Forschungspreises „Transformative Wissenschaft“ begonnen. Dieser wurde vom Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie und der Zempelin-Stiftung im Stifterverband initiiert. Dabei wurde der mit 25.000 Euro ausgeschriebene Forschungspreis von der Zeppelin-Stiftung unterstützt. Das Wuppertal Institut distribuiert den Forschungspreis. Dieser wird im jährlichen Rhythmus verliehen und richtet sich an alle Arten von Wissenschaft, die Anreize auslösen und einen gesellschaftlichen Wandel verstärken. Nachwuchswissenschaftler können sich noch bis zum 15. Mai 2017 für den Forschungspreis bewerben. Im Fokus der Forschung sollen dabei das Verantwortungsbewusstsein in Bezug auf das Managen großer gesellschaftlicher Herausforderungen stehen, sowie das Mitwirken an der nachhaltigen Assimilation von Gesellschaft und Umwelt. Das Preisgeld soll einerseits die Errichtung von Freiräumen und andererseits den Bestand für die Verwirklichung zukünftiger Projektideen unterstützen. Sowohl Einzelpersönlichkeiten als auch Forschungsteams können Preisträger sein. Zwar findet die Nominierung auf Vorschlag statt, dennoch werden auch Selbstbewerbungen von Nachwuchsforschern aus Universitäten, außeruniversitären Forschungseinrichtungen sowie aus der Zivilgesellschaft angenommen. Eine Jury bestimmt über die Zuteilung des Forschungspreises. Im September 2017 findet im Rahmen eines Symposiums zu gegenwärtigen Fragestellung einer transformativen Wissenschaft die Preisverleihung statt. Unter folgendem Link gelangt man zur Ausschreibung: http://www.wupperinst.org veröffentlicht.

Zur Original-Pressemitteilung gelangen Sie hier:

http://wupperinst.org/a/wi/a/s/ad/3593/

 

ZBW macht erstmalig verlagsgebundene RWI-Schriftenreihe im Open Access verfügbar
ZBW – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft

Das Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft (ZBW) schlägt einen neuen Kurs ein, wenn es um die Lizenzvereinbarung mit Verlagen geht. Über eine Open-Access-Lizenz werde gemeinsam mit dem Wissenschaftsverlag Duncker & Humblot insgesamt 57 Bände der angesehenen RWI-Schriften des RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung von 1968 bis 2009 digital frei erhältlich sein. In Kooperation mit dem Wissenschaftsverlag Duncker & Humblot und dem RWI konnte das Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft jetzt ein Übereinkommen treffen. Die Anschaffung einer Open-Access-Lizenz für die RWI-Schriften aus den Erscheinungsjahren 1968–2009 ist dadurch gesichert. Der Beschluss umfasst insgesamt 57 Bände der RWI-Schriften. Bis zur Mitte dieses Jahres sollen die Bände mit einer Creative-Commons-Lizenz (CC BY-ND-NC) im PDF-Format auf EconStor (www.econstor.eu), dem Open-Access-Publikationsserver der ZBW für die Nutzung bereitgestellt werden. Der Wissenschaftsverlag Duncker & Humblot ist für die Digitalisierung der Monographien zuständig, welche anschließend von der ZBW schrittweise öffentlich verfügbar gemacht werden.

Zur Original-Pressemitteilung gelangen Sie hier:

http://www.zbw.eu/de/ueber-uns/aktuelles/meldung/news/zbw-macht-erstmali...

 

 

Bild: Rainer Sturm www.pixelio.de